top of page

Ich bin mein eigenes Licht

„Das ist ein Lichtschalter“, erklärte ich meiner Tochter.

Ich gab ihr ein Kuss auf die Stirn und sagte zu ihr: „Und du bist mein Licht. Wer ist denn dein Licht?“

Nach dieser Frage, lächelte sie mich erstmals an und antwortete mir kurz und knapp mit „Ich“.

Sie war so jung und schon so viel reifer, als manche in meinem Alter es sind.

Sie hatte es bereits verstanden. Wir sollten jeden Tag unser eigenes Licht sein. Wir sollten uns tagtäglich selbst motivieren und lieben.

Es beginnt in uns. Wir können nicht erwarten, dass wir Licht in der Dunkelheit finden, wenn wir uns selbst nicht als Licht sehen.

Wie sollen wir denn dadurch gehen?

Wir würden ja keine Richtung in dieser Dunkelheit haben oder? Abhängigkeit ist nicht gut. Das ist ein anderes Thema, aber gut ist es nicht.

Wir sollten unser eigenes Licht sein, um unseren eigenen Weg zu gehen.“

Sie schaute mich immer mit so viel Liebe, Freude und Dankbarkeit an. Ich sie ebenso.

Ich darf auch vieles von ihr lernen, so wie sie von mir. Ich werde sie immer dabei unterstützen ihr Licht aufrecht zu erhalten.

Sara Defilippo

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hör auf traurig zu sein

Hör auf traurig zu sein, über jemanden oder etwas, der/das dich traurig gemacht hat. Dein Leben hat so viel mehr zu bieten, als du, gerade, denkst. Sara Defilippo

Was ist Liebe?

Was ist denn Liebe Mama? Fragte mich meine Tochter eines Tages. Ich schaute ihr tief in die Augen und antwortete mit „Du Amore“ „Nein Mama, ich weiß, dass du mich liebst, aber was ist denn Liebe?“ So

Du hast Angst, du selbst zu sein

Du hast Angst, du selbst zu sein, weil andere ja urteilen. Hast du aber schoneinmal nachgedacht, dass diese Menschen kein Stück besser sind als du. Du bist perfekt und ja, sie sind es auch, aber Liebe

Comments


bottom of page