Hinter jeder Frage, steckt die Antwort

In einem Garten voller roten Rosen, die sich hin und her bewegen, als würde starker Wind durch die Blumen wehen, kann ich eine kleine weiße Rose sehen.

Ich frage mich, wieso sich die roten Rosen so bewegen? Es ist doch eigentlich alles gut? Ja, um sie herum war immer viel Unkraut und Gras, doch dieser fällt langsam ab. Bevor dieser abfiel, ging ich auch wie gewohnt jeden Morgen zu diesem Ort und die roten Rosen bewegten sich nicht. Ich sah aber auch nie die weiße Rose.

So viel Unruhe und Ruhe zugleich. Heute Morgen habe ich besonders viel Zeit, habe mir mein Frühstück mitgebracht und eine flauschige Decke, damit ich es mir gemütlich machen kann. Ich habe heute vor, hier ein wenig länger zu sein, da ich nichts vorhabe und ich diesen Ort verstehen möchte. Weißt du, ich habe so ein starkes Gefühl, dass hier etwas vor sich geht.

Naja, während ich in den hellblauen Himmel starre, kommt mir ein Gedanke. Kann es sein, dass sich die roten Rosen so bewegen, weil das Unkraut immer weniger wird und so mehr Licht scheint?

Und kann es sein, dass die weiße Rose schon immer existiert hat, aber nie den Platz und die Möglichkeit hatte, sich zu zeigen? Ein bisschen wie das kleine Licht in der großen Dunkelheit? Ein bisschen wie die Wahrheit, die viele Menschen oft nicht sehen wollen?

Ich merke wie sich alles immer verändert und ich merke auch, dass viele rote Rosen verschwinden und mehrere weiße zu sehen sind.

Es ist wie im Leben der Menschen hier. Menschen, die sich nicht wertschätzen und sich in einem System wohlfühlen, das nur durch die Unsicherheiten der Menschen erstellt wurde, auch unbewusst. Nicht gut bei Veränderungen und Freiheit klar. Die Freiheit so zu sein, wie man ist und die Systeme fallen zu lassen.

Ich spreche von der Mentalen Freiheit. Sobald etwas nicht so funktioniert, wie es davor hat, drehen viele durch, da sie diese Sicherheit in ihren Unsicherheiten nicht mehr spüren. Aber ist das wirklich so schlimm?

Es kann gut sein, dass ihr System wie das Unkraut und das wildwachsende Gras um den Rosen ist?

Wir befinden uns in einer Zeit, in der man stark von Liebe und Glauben und den Unsicherheiten unterscheiden kann.

Diese Veränderungen erscheinen schrecklich und es ist meistens einfacher seinen Angewohnheiten treu zu bleiben, da man, womöglich auch unbewusst, Angst vor der Wahrheit und der mentalen Freiheit hat. Liebe zu spüren und zu begegnen ist eins der wundervollsten Dinge.

Ich betrachte, wie sich dieser Ort, voller Rosen immer mehr wendet.

Anfangs waren die roten Rosen wie beunruhigt, doch als sie gesehen haben, dass das Unkraut nur mehr Licht verdeckt hat, wurden sie ruhiger.Da Licht tut ihnen nämlich sehr sehr gut.So können sie besser wachsen und sich entfalten. Die weißen Rosen hatten die Möglichkeit gesehen und wahrgenommen zu werden. Sie vermehrten sich rasend schnell.

Zeit verging und vieles geschah, aber eigentlich nur positives, denn das „Negative“ fiel von Tag zu Tag immer mehr ab.

Ich beschließe nach langer Zeit wieder zu dem Ort der Rosen zu kehren.

Ich war sehr beschäftigt in den letzten Wochen, weshalb ich es nicht besuchen konnte.

Heute stehe ich da und sehe unbeschreiblich viel Licht, viele verschiedene Rosen Arten und Blumen allgemein. Wow.

Was die Wahrheit und die Liebe bewirken kann. Wow.

Menschen sollten auch anfangen hinter den Fasaden zu schauen und mehr auf sich achten, denn es steckt so viel mehr dahinter. Hinter jeder Frage, steckt auch eine Antwort.

Mit Liebe, deine Freundin Sara<3